ig-trix-express.de

Interessengemeinschaft Trix-Express

Haftreifen für Trix Express V200

Hier können Fragen an die IG gestellt werden.

Haftreifen für Trix Express V200

Beitragvon Dietram » 17.02.2017, 15:56

Hallo werte Mitglieder
Habe mir für meine alte V200 neue Haftreifen gekauft.
Die alten aufgezogenen waren schwarze Gummiringe, die von der Optik und Größe her gut in die breiten Rillen der 4 Räder passten.
Die neuen Reifen sind gestanzte Gummischeiben mit einem Innendurchmesser von ca. 5 mm und 10 mm Außendurchm. Also außen so groß sind , wie die Gummiringe innen.
Jetzt meine Frage : Wie bekomme ich die neuen Reifen auf die Räder.
Ohne Hilfsmittel sehe ich da so meine Probleme.
Würde mich über hilfreiche Antworten freuen.
Mit freundlichen Grüßen
Dietram

PS: Ich kann mir in begrenztem Maße Hilfsmittel selbst Herstellen. ( z.B. Dreharbeiten )
Dietram
 
Beiträge: 11
Registriert: 18.02.2015, 11:22

Re: Haftreifen für Trix Express V200

Beitragvon FeinExpress » 18.02.2017, 14:27

Hallo Dietram,

man braucht kein besonderes Hilfsmittel.
Für die bessere Zugänglichkeit aber besser das Drehgestell lösen. Dazu das Gehäuse abschrauben, neben der Motorhalterung sieht man die beiden Drehgestellschrauben.
Die Schrauben lösen und das Drehgestell ein wenig (entsprechend der freien Kabellängen) nach unten wegnehmen.
Die Haftreifennut in den Rädern ist im Durchmesser nicht gleichmäßig von außen nach innen, sondern leicht konisch (direkt am Spurkranz etwas tiefer eingestochen).
Das liegt daran, dass ja der Haftreifen ein Stanzteil ist und somit der innere Bereich beim Aufziehen sehr viel stärker gedehnt wird als weiter außen. Durch das stärkere Dehnen wird der Haftreifen dann in diesem Bereich dünner (also außen am Rad), so dass dies durch die konische Nut einigermaßen kompensiert wird.

Mit dem Daumen den Haftreifen am Rad anlegen und festdrücken/festhalten, mit der anderen Hand wird ein kleiner Schraubendreher unter bzw. in den Haftreifen geführt und dann durch Ringsumziehen des Schraubendrehers der Haftreifen aufgezogen.
Das ist schon alles.

Viele Grüße
Uwe
FeinExpress
 
Beiträge: 214
Registriert: 06.01.2012, 23:04

Re: Haftreifen für Trix Express V200

Beitragvon Peter Tümmel » 18.02.2017, 14:58

Hallo Dietram,

zum aufziehen von diesen Haftreifen nehme ich eine kleine Spitzzange und dehne den Haftreifen ein wenig. Dann geht es weiter so wie Uwe es beschrieben hat. Der gedehnte Haftreifen zieht sich nach dem aufziehen wieder zusammen.

Gruß Peter
Benutzeravatar
Peter Tümmel
 
Beiträge: 915
Registriert: 27.05.2006, 21:27
Wohnort: Weichering

Re: Haftreifen für Trix Express V200

Beitragvon ecki » 18.02.2017, 17:16

Hallo zusammen,

ein Schweizerischer Trix-Express-Service vertrieb seinerzeit ein spezielles Werkzeug zum Aufziehen der Plastikreifen.

Vielleicht ein lohnendes Nachbauprojekt?

TRIX EXPRESSionistische Grüße
ecki
haftreifenaufzieher wettingen .jpg


@ Dietram:
die von Dir angegebenen Maße sind fast isdentisch mit denen der Originalhaftreifen, wie sie derzeit von TRIX vertrieben werden.
Siehe Bilder.
Dateianhänge
P1170792.JPG
P1170789.JPG
Benutzeravatar
ecki
 
Beiträge: 518
Registriert: 14.04.2002, 12:28
Wohnort: Trixdorf

Re: Haftreifen für Trix Express V200

Beitragvon ecki » 18.02.2017, 17:44

Uwe schreibt weiter oben:

uwe hat geschrieben:...Die Haftreifennut in den Rädern ist im Durchmesser nicht gleichmäßig von außen nach innen, sondern leicht konisch (direkt am Spurkranz etwas tiefer eingestochen).
Das liegt daran, dass ja der Haftreifen ein Stanzteil ist und somit der innere Bereich beim Aufziehen sehr viel stärker gedehnt wird als weiter außen. Durch das stärkere Dehnen wird der Haftreifen dann in diesem Bereich dünner (also außen am Rad), so dass dies durch die konische Nut einigermaßen kompensiert wird.
...

Damit erklärt er wunderbar, warum die Verwendung von Haftreifen, die aus einem Schlauch geschnitten wurden, immer nur ein schlechter Behelf sein werrden.

TRIX EXPRESSionistische Grüße
ecki
Benutzeravatar
ecki
 
Beiträge: 518
Registriert: 14.04.2002, 12:28
Wohnort: Trixdorf

Re: Haftreifen für Trix Express V200

Beitragvon Dietram » 19.02.2017, 12:38

Erstmal allen Mitgliedern einen schönen Sonntag.
Möchte mich hiermit bei allen für die ausführlichen und erklärenden Antworten bedanken.

Mit freundlichen Grüßen
Dietram
Dietram
 
Beiträge: 11
Registriert: 18.02.2015, 11:22


Zurück zu Support

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast